Eine kleine Hausratte entkam aus ihrem Käfig, die Besitzerin suchte lange nach ihr: das Tierchen ruhte sich auf der Katze aus

Es gibt Menschen, die Tiere sehr mögen, und alle: Katzen, Hunde, Papageien oder Nagetiere. Oft haben solche Leute einen “ganzen Zoo” in ihren Häusern. So was kann man über Mackenzie Ellmon aus Arkansas sagen – sie hat viele Haustiere, die bei ihr wohnen, und sie hilft auch vielen anderen Tieren.

Einmal kam eine schwangere Katze zu Mackenzie Ellmon, die sich immer um Tiere kümmert. Nach einer Weile brachte das Tier Kätzchen zur Welt, für die Mackenzie dann Besitzer fand. Und nur eine, die netteste und süßeste Katze, beschloss sie, für sich zu behalten. Also erschien die Katze namens Jagger in ihrem Haus.

8 Monate nachdem Jagger im Leben der Frau aufgetaucht war, beschloss sie sich ein paar Hausratten anzuschaffen. Die Entscheidung war vielmehr spontan. Mackenzie konnte nicht an den Ratten vorbeigehen und kaufte sie bei einem “Flohmarkt”, da der Besitzer der Nagetiere andeutete, dass er die Tiere nicht länger behalten wollte und sie einfach freilassen würde, wenn niemand sie nimmt. Wie lange können Haustiere auf der Straße leben? Die Frage ist natürlich rhetorisch.

So erschienen zwei Ratten im Leben der Frau. Mackenzie machten sich Sorgen darüber, wie Ratten und ihre Katze zusammen leben werden.

Aber eines Tages vergaß die Frau aus Unerfahrenheit, den Käfig mit den Nagetieren zu schließen. Oder öffneten sie selbst die Tür, und eine der Ratten verschwand. Die Frau kramte im ganzen Haus und war schon verzweifelt, das Tierchen zu finden, bis sie rein zufällig diese Ratte im Käfig bemerkte (die Katze lebt nicht im Käfig, sie hat nur so etwas wie ein Haus mit einem Bett dort) diese Ratte. Sie saß rittlings auf Jagger, als wäre nichts passiert, und Jagger war überhaupt nicht dagegen.

So wurden sie Freunde. Das Lustige besteht darin, dass die Ratte dann seinen zweiten Freund zu einem Treffen brachte und die Katze genauso ruhig auf sie reagierte. Sie galoppierten beide über Jagger und fummelten in seinem Fell herum.

Die Katze mit zwei Ratten. Quelle: zen.yandex

Seitdem lässt die Besitzerin ihre Haustiere ruhig spazieren gehen, weil sie weiß, dass die Katze ihre Freunde sehr liebt und sie niemals beleidigen wird.

Quelle: zen.yandex

Das könnte Sie auch interessieren:

“Die Macht der Frauen”: Wie Aristokratinnen beschlossen, ihren Familienpalast durch Hellsehen zu retten

“Plattform 9 und 3/4”: wie ein Deutscher Schäferhund durch die Wand ging, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*