Die Hausbesitzerin kam zu ihrem verlassenen Baumhaus und fand dort einen neuen "Bewohner", Details

Junge Frau besuchte ihr verlassenes Baumhaus und stellen fest, dass die Behausung nicht leer ist.

Tiktok-Benutzerin Holly Nelson zeigte uns, was für ein Abenteuer aus einem einfachen Hausputz wurde. In dem Video, das am 2. Februar veröffentlicht wurde, beschloss die junge Frau, das Baumhaus aufzuräumen, in dem sie schon lange nicht mehr gewesen war. Doch etwas ging schief, denn sie musste herausfinden, wer während ihrer Abwesenheit in ihr Grundstück eingedrungen war.

In dem Video zeigte Holly zunächst die verlassene Hütte aus der Ferne.

Dann begann sie, bewaffnet mit Gummihandschuhen, das Innere des Raumes zu reinigen und zeigte den Zuschauern gleichzeitig das Innere.

Sie wollte eines der Sofakissen aufheben, merkte aber, dass etwas Lebendiges darin war. Sie nahm es mit einem Besen nach draußen und zog es auf den Boden.

Nachdem der Hauseinbrecher auf den Boden gefallen ist, hat er es nicht aus seinem Versteck geschafft, und das die junge Frau hat Angst, sich ihrem Kissen zu nähern und ihren “Gast” daraus zu holen. Immer noch widerwillig, das Geheimnis mit ihren Händen zu berühren, konstruiert Holly eine sehr langstielige Schere mit einer Gartenschere, Stöcken und Klebeband und schneidet dann durch den Stoff des Kissens.

Danach kommt ein großer Waschbär heraus, der Tiktokerin und ihre Freundin erschreckt hat. Auch das Tier schien nicht erfreut zu sein, ihr zu begegnen: Es rannte schnell hinter den Zaun weg.

Hollys Video von ihrer Begegnung mit dem Tier ging auf tiktok viral und erreichte mehr als sieben Millionen Zuschauer.

Aber die Leute hatten es nicht eilig, mit Holly zu sympathisieren, aber sie hatten Mitleid mit dem Tier.

Quelle: medialeaks.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Sean Connery hinterließ 300 Millionen Dollar an seine Erben: Es wurde bekannt, wer das Geld des Stars bekommen wird

Retter sind bei der Suche nach einem vermissten Mann aufgeschmissen: Sein treuer Hund kam zur Rettung

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*