Wiener Kekse: einfaches Schritt für Schritt-Rezept

Ein seit Jahren bewährtes Schrittrezept für Wiener Kekse mit Marmelade. Süßer, mürber Sandteig und duftende Beerenfüllung mit einer angenehmen Säuerlichkeit. Das ist genau die Art von selbstgemachtem Gebäck, die viele Menschen aus ihrer Kindheit kennen, und heute werden wir es selbst machen!

Weizenmehl für Wiener Kekse kann nicht nur von der höchsten Klasse, sondern auch von der ersten und sogar der zweiten verwendet werden. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, sich auf die Konsistenz des Teigs zu orientieren. Als Füllung wählen Sie jede beliebige dicke Marmelade, aber vorzugsweise mit Säure.

Zutaten:

200g Butter
4 Eigelbe
3 TL Vanille-Essenz
450g Marmelade
400g Mehl
200g Puderzucker

Zubereitung:

1. Butter und Puderzucker müssen bis zur Creme-Konsistenz geschlagen werden. Den Backofen auf 200 Grad aufheizen.

2. Geben Sie Eigelbe und Vanilleessenz in die Mischung.

3. Mischen Sie alles gut, bis eine homogene Masse entsteht.

4. Fügen Sie der Mischung Mehl hinzu und beginnen Sie, den Teig zu kneten. Am Ende sollten Sie zwei Klumpen haben, einen größeren und einen kleineren. Legen Sie den kleineren in den Kühlschrank.

5. Rollen Sie den größeren Teil auf ein Backblech mit Backpapier. 

6. Marmelade gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

7.  Den Rest des leicht gefrosteten Teigs mit einer groben Reibe über die Marmelade reiben. Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und 20-25 Minuten backen. 

Alles! Schneiden Sie den gebackenen Kuchen in Quadrate und servieren Sie ihn mit Tee und Kaffee.

Lagern Sie die Backwaren luftdicht, damit der Teig knusprig bleibt, bei Raumtemperatur.

Quelle: povar.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eingelegte Oliven nach spanischer Art: ein delikates Rezept

Hähnchen mit Kartoffeln im Backofen: ein schnelles Rezept

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*