"Bequem und gemütlich": Die Brüder bauten aus einem alten Wasserturm eine mehrstöckige Wohnung

Sven und Lennart de Jong verbrachten ihre gesamte Kindheit in Südholland. Viele ihrer Spiele fanden auf dem alten Wasserturm statt. Und die Familie de Jong war sehr glücklich, als sie den Turm in der Stadt Nieuve-Leckerland aufkaufen konnte.

Das Gebäude erschien 1915. Es wurde gut erhalten und für einen beträchtlichen Betrag von 200.000 Euro verkauft, weshalb es den Männern gelungen ist, alles in ein echtes fünfstöckiges Gebäude zu verwandeln.

Sie zogen mit ihren Familien dorthin: Die Frauen von Sven und Lennart unterstützten die ungewöhnliche Idee.

Es hat zwar lange gedauert, das Haus zu bauen. Es dauerte fast ein Jahrzehnt, bis die Renovierungsarbeiten abgeschlossen waren, aber 2020 beendeten die Männer die Arbeit.

Die Zeit und Mühe hat sich gelohnt: de Jongs Haus begann sich für den prestigeträchtigen niederländischen Architekturpreis zu qualifizieren.

Im Inneren verbindet der Turm Industriedesign mit einem rustikalen Ambiente. Skandinavischer Minimalismus macht den Raum unglaublich gemütlich.

Und große Panoramafenster lassen ihn natürlich beleuchtet sein. Auf UberAlles.live wurde es auch über ein originelles Haus geschrieben.

Die Brüder teilten die Stockwerke ziemlich auf: zwei für jede Familie und ein gemeinsames. Jetzt leben sie nicht nur in einem geräumigen Traumhaus, sondern sind zu Recht stolz darauf. Immerhin wurde das Haus von Sven und Lennart de Jong als eines der schönsten in den Niederlanden anerkannt.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Von außen sieht das Zwei-Millionen-Dollar-Haus wie ein großer Feldstein aus, aber wenn man es betritt, kommt man in eine andere Welt

Die Mutter räumte vier Stunden lang das Kinderzimmer auf und erhielt nur Kritik, Details

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*