Mit 17 Jahren hatte die junge Frau bereits sieben Kinder: Wie die jüngste Mutter mit vielen Kindern lebt

Die Gesellschaft reagiert oft negativ auf junge Mütter, egal wie schwierig ihre Notlage ist. Zum Glück gibt es noch Menschen, die Frauen in schwierigen Situationen helfen.

Pamela Villariuel aus der argentinischen Stadt León ist eine solche Frau. Sie ist erst 17, hat aber bereits sieben Kinder zur Welt gebracht – einen Jungen und sechs Mädchen. Und sie ohne Ehemann aufzuziehen

Sie bekam ihr erstes Kind, als sie erst 14 Jahre alt war, aber ihr Freund verließ Pamela mit dem Baby im Arm. Es scheint, dass dies eine Lektion für die junge Mutter hätte sein sollen, aber sie traf einen anderen Mann und wurde wieder schwanger.

Dieses Mal schickte Gott ihr Drillinge! Das war der Moment, in dem der neue Daddy seinen Zug machte. Vier Kinder sind genug, könnten Sie denken, aber nicht Pamela.

 Und als wolle sie sich beweisen, dass sie immer noch wow ist, findet Pamela sofort einen neuen Freund. Das Ergebnis war eine neue Schwangerschaft! Und wieder Drillinge! Und eine weitere Trennung.

Zum Glück ließen die Behörden diese arme Mutter mit ihren Problemen nicht allein und gaben ihr eine Rente von 800 Peso, ein großes Haus und ein Stück Land.

Diese 17-jährige Mutter arbeitet hart, um ihre Kinder zu ernähren und ist nicht von ihren Eltern abhängig. Pamelas Mutter bat die Behörden, die Eileiter ihrer Tochter abbinden zu lassen, aber das Gesetz erlaubt diesen Eingriff erst ab 21 Jahren. Übrigens waren alle Väter ihrer Kinder volljährig, aber trotzdem kamen sie damit durch

Und während viele Menschen Pamela helfen, ihre Kinder aufzuziehen und ihr und den Babys Spenden schicken, glauben einige, dass die junge Mutter ein Opfer ihrer eigenen Nachlässigkeit und Unfähigkeit war, für sich selbst zu sorgen.

Quelle: lifter.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Träume werden wahr”: Ein Mann hat ein 56 Quadratmeter großes Hausboot gebaut

Mondmilch: 2.700 Jahre alte Gesichtscreme wurde in China gefunden

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*