Eine 64-jährige Frau adoptierte einen 23-jährigen Mann und heiratete ihn ein Jahr später

In Süd-Sumatra, Indonesien, adoptierte eine 64-jährige Frau einen 23-jährigen Mann, der ihr ein Jahr später einen Heiratsantrag machte, und sie heirateten. 

Mbah Gambreng adoptierte Ardi Waras im Jahr 2019 und seitdem leben sie zusammen. Die indonesische Frau behauptet, dass sie nicht die Absicht hatte, eine romantische Beziehung mit ihrem Mündel zu haben, geschweige denn ihn zu heiraten. Doch das Leben ging ohne Komplikationen und Konflikte weiter, die frisch verheirateten Verwandten fanden schnell die gemeinsame Interesse.

Etwa ein Jahr nach der Adoption teilte sie Vars mit, dass es für ihn an der Zeit sei, zu heiraten – die anderen drei Adoptivtöchter der Frau waren bereits verheiratet. Daraufhin machte er Gambreng einen Antrag. Sie war überrascht, akzeptierte aber. Auch die lokale Tradition hatte nichts gegen eine solche Verbindung.

Vor der Hochzeit zahlte Waras ihr 100.000 indonesische Rupiah als Brautpreis. Die Braut nahm das Angebot an und begann bald mit den Vorbereitungen für die Hochzeitszeremonie.

Bei der Hochzeitszeremonie umarmten sich die glücklichen Frischvermählten, hielten sich an den Händen und lächelten. Die Gäste auf beiden Seiten zeigten keine Verlegenheit wegen ihres Alters und gratulierten der gegründete Familie aufrichtig.

Quelle: cosmopolitan.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit 17 Jahren hatte die junge Frau bereits sieben Kinder: Wie die jüngste Mutter mit vielen Kindern lebt

“Von Anfang an zum Scheitern verurteilt”: Warum die Beziehung von Alec Baldwin und Kim Basinger nicht funktioniert hat

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*