Mutterinstinkt: Die Tigerin wurde eine glückliche Mutter, als sie kleine Ferkel gefüttert und großgezogen hatte

Diese erstaunliche Geschichte fand im Zoo in Thailand statt. Die hier gehaltene Tigerin brachte Jungen zur Welt, aber die Babys waren verfrüht und konnten nicht gerettet werden.

Die Tigerin hatte in eine schwere Depression. Sie lehnte Essen und Wasser ab und war sogar bewegungslos. Die Tigerin wurde einfach vor den Zooarbeitern schwächer und schwächer. Zuerst wollten die Leute andere Tigerbabyies für sie bringen, konnten aber keine für ihr Alter geeigneten Babies finden, dann entschieden sie sich für ein Experiment – sie zogen die Ferkel in gestreiften Anzügen an und steckten sie in einen Käfig.

Screenshot: YouTube / On Demand Entertainment

Der mütterliche Instinkt ermöglichte es der Tigerin, Ferkel aufzuziehen und zu füttern.

 

Quelle: daladno.me, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Paar kaufte einen Schulbus und baute ihn in ein komfortables Mobilheim um, um keine Miete zu zahlen

Eine ruhige kleine Katze suchte auf der Straße nach Futter und schützte sich vor großen streunenden Katzen, die sie zischten

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*