Ein Mann wurde viermal adoptiert, aber die letzte Adoption hat sein Leben komplett auf den Kopf gestellt

Ihr müsst keine Superhelden sein. Manchmal braucht man nur Liebe und Freundlichkeit – Dinge, die mächtig genug sind, um das Leben eines Menschen auf den Kopf zu stellen. Und genau das ist in dieser Geschichte passiert.

Kürzlich wurde eine rührende Geschichte in einer Facebook-Gruppe namens “People of New York” gepostet, die inzwischen über 580.000 Likes und über 18.000 Kommentare erhalten hat

Diese Geschichte wurde von einem Mann erzählt, der vor 30 Jahren mit seinem Bruder in eine Pflegefamilie kam

Dieser Mann und sein Bruder kamen als Kinder in Pflegefamilien. Der Mann merkt an, dass sein Bruder mehr Glück hatte – er landete in der Familie von Mr. und Mrs. Ripley, und er “ging durch vier verschiedene Familien in drei Jahren, und jede war schlimmer als die letzte.”

Die Ripleys führten beide Brüder gelegentlich zum Essen aus. Eines Tages bemerkte Mrs. Ripley, dass der Junge, der nicht ihr Adoptivkind war, überall auf seinem Körper Narben hatte.

Danach traf die Frau sofort Vorkehrungen, dass auch der Junge in ihre Familie aufgenommen wurde. “Die Ripleys gaben mir das Gefühl, in ihrem Haus willkommen zu sein”, schreibt der Mann in seinem Beitrag.

Wenn er etwas falsch machte, erklärte ihm seine Pflegemutter, warum er es nicht tun sollte, und fügte hinzu: “Du gehst nirgendwo hin. Weil du jetzt ein Teil unserer Familie bist.”

Traurigerweise wurde bei Mr. Ripley, kurz nachdem der Junge Teil der Familie wurde, Krebs diagnostiziert. Er ist später verstorben. Miss Ripley war völlig am Boden zerstört. Obendrein war sie nun mit zwei Pflegekindern allein gelassen.

“Niemand würde es ihr verdenken, wenn sie uns zurückgeben würde”, schrieb der Mann. Aber das tat sie nicht. Stattdessen entschied sich die Frau, die Jungen dauerhaft zu adoptieren.

Danach zogen sie in einen kleinen Wohnwagen und dort zog die Frau ihre Jungen auf.

“Sie arbeitete in jedem Gelegenheitsjob, den sie finden konnte. Wir haben nie viel gegessen, aber wir sind ins Kino gegangen. Wir hatten Familienspielabende. Wir spielten in der Jugendliga und waren Pfadfinder”, schreibt der Mann.

“Sie weinte, als ich zu den Marines ging, aber sie wusste, dass es meine Chance war, eine College-Ausbildung zu bekommen.”

Frau Ripley nahm sich immer die Zeit, die Jungen daran zu erinnern, dass sie stark, klug und schön sind.

Letztes Jahr bekam der Mann eine eigene Tochter, und das brachte ihn dazu, über seine Adoptivmutter nachzudenken und zu erkennen, dass jede Entscheidung, die er traf, die Zukunft des Kindes beeinflussen würde.

“Ich sollte gebrochen sein, weil meine Mutter vor dreißig Jahren beschlossen hat, mich zu verlassen. Aber das hat sie nicht und das ist alles der Familie zu verdanken, die meinen Bruder und mich adoptiert hat.”

Und dann begann er über seine eigene Kindheit nachzudenken und darüber, wie sie wohl verlaufen wäre, wenn er nicht von dieser wunderbaren Familie adoptiert worden wäre.

Der Mann beendete seine Geschichte so: “Und irgendwie, trotz all ihrer Traurigkeit und ihrem Kummer, schüttete sie genug Liebe auf mich, um mir zu erlauben, zu heilen.

Quelle: 4tololo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine beleidigte Ehefrau verkaufte heimlich ihr Haus, um ihren betrügerischen Ehemann zu ärgern, und ging auf eine Kreuzfahrt

“Vielleicht brauchen Sie eine Tochter”: Der Mann schaute das kleine Mädchen erstaunt an und traf dann eine große Entscheidung

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*