Ein Junge rettete mitten in der Wüste zwei Welpen vor dem Verdursten: So begann die Geschichte ihrer Freundschaft

 

Heute werden wir Ihnen eine Geschichte über Freundschaft erzählen. Eine wahre Freundschaft zwischen Mensch und Tier.

Ein unglaublicher Vorfall ereignete sich in Amerika. Da reiste Jordan durch das Land und kam einmal an einer abgelegenen Straße in der Wüste von Arizona vorbei. Dort sah er zwei ausgesetzte Welpen in der Nähe der Straße.

Der Mann ist nicht vorbeigefahren, er hätte es einfach nicht geschafft, er hat diese kleinen verängstigten Hunde aufgelesen, sie bequem in sein Auto gesetzt und ist auf der Suche nach einem Tierarzt in die Zivilisation gerast.

Als er in der Klinik ankam, sagten ihm die Ärzte, dass er die Welpen gerade noch rechtzeitig gefunden hatte, sonst wären sie an Dehydrierung gestorben. Nach einer kurzen Behandlung nahm Jordan die Welpen zu sich nach Hause.

Von diesem Tag begann ihre Freundschaft. Jordan begann, nicht allein, sondern mit seinen kleinen Freunden zu reisen. Er nahm die Hunde auf jede Reise mit und zusammen bereisten sie über 30 Staaten im ganzen Land.

Sie reisten zusammen über 10.000 Meilen, und in all dieser Zeit hatten die Welpen bereits Zeit, erwachsen zu werden und richtige Hunde zu werden. Und das in nur für ein einziges Jahr.

Jetzt reisen sie weiterhin gemeinsam, aber Jordan musste ein größeres Auto kaufen, damit seine Freunde hineinpassen.

Quelle: ostrnum.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Ich habe dir vertraut und du”: Hund will seine Besitzerin nach einem Tierarztbesuch nicht mehr sehen

Eine Frau brachte Zwillinge mit unterschiedlicher Hautfarbe zur Welt: sieben Jahre später wurde sie wieder Mutter von zwei Kindern: Wie sie aussehen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*