Ein auf wundersame Weise überlebender Orang Utan, trifft zum ersten Mal seinen Artgenossen und ist begeistert

Baby Gito wurde vom britischen International Animal Rescue Service in West-Borneo entdeckt. Der Orang-Utan lag in einer Kiste und zeigte keine Lebenszeichen. Und nur drei Monate später traf Gito zum ersten Mal ein anderes gerettetes Orang-Utan-Baby, Ahsoka, und begann ohne langes Zögern, ihn zu küssen.

Gito ist entschlossen, sich besser kennenzulernen, während Ahsoka erst einmal etwas nervös ist.

Ein bisschen ausgeruht, entspannt.

Und da ist er – der erste schüchterne Kuss!

Die Retter fanden Gito in einem einfach schrecklichen Zustand vor – das Tier war in eine schmutzige Kiste geworfen und dem Tod überlassen worden.

Der kleine Orang-Utan litt an Dehydrierung, Fieber und Durchfall. Seine Arme und Beine waren eingesteift, es gab fast keine Körperbehaarung, und seine Haut war von einer schweren Infektion betroffen.

Trotz seines angeblichen Alters von 3-4 Monaten war er so klein und schwach, dass er sich nicht einmal selbständig aufsetzen konnte. Es ist erschreckend, sich vorzustellen, wie viele Qualen dieses kleine Wesen in seinem kurzen Leben ertragen musste.

Gito wurde sofort zur Notfallbehandlung in eine Klinik gebracht. Die Tierärzte hängten ihn an einen Tropfer und rieben seine schmerzende und juckende Haut mit Kokosnussöl ein, um sein Leiden zu lindern.

Zwei Monate später veröffentlichte Animal Rescue International Fotos, die zeigen, wie sich Gito sichtlich erholt. Seine Haut ist viel glatter, und obwohl er immer noch weniger behaart ist, als es sich für einen Orang-Utan seines Alters gehört, ist er auf dem besten Weg der Besserung.

Giteau sieht jetzt ganz gesund und glücklich aus, und ihm sind sogar zwei Vorderzähne gewachsen.

Quelle: bigpikcha.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Hund lebte lange Zeit im Tierheim und hält sich nun für eine Katze: Die neuen Besitzer sind ratlos

Die Besitzerin zeigte ein entzückendes Kätzchen, dessen Augen je nach Wetter den Farbton ändern

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*