Das Mädchen fand ein kleines Eichhörnchen, das Hilfe brauchte, kümmerte sich um ihn und entließ ihn in die Wildnis

Der übliche Spaziergang endete für Simone aus Südafrika mit der Findung der besten Freundin. Auf dem Boden fand sie ein kleines Eichhörnchen, das Pflege brauchte, und daher konnte sie nicht vorbeikommen.

Foto: lemurov.net

Das Eichhörnchen ist ein ziemlich ungewöhnliches Haustier. Wenn jemand so pelzige Freunde hat, leben sie meistens in Käfigen. Simone gab ihrer Freundin Freiheit. Das Eichhörnchen verbrachte ganze Tage auf der Straße, kehrte aber ständig zur Halterin zurück und empfand ihr Haus als ihr eigenes. Simone hat das Tierchen Digentji genannt.

Foto: lemurov.net

Als sie erwachsen geworden war, hat sich die Situation ein wenig geändert. Es ist jetzt klar geworden, dass Nachschub nicht vermieden werden kann. Mehrmals endete ihre Schwangerschaft mit einem Misserfolg, aber bereits während der dritten Geburt bekam ein Baby.

Foto: lemurov.net

Sie hat jetzt zwei Eichhörnchen. Sie hält sie nicht eingesperrt.

Foto: lemurov.net

Simone hofft, dass die Tiere irgendwann in den Wald zurückkehren, um sich wieder mit der Natur zu vereinen.

Foto: lemurov.net

 

Quelle: lemurov.net, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Dem Wildlife-Fotograf geling es, einen seltenen schwarzen Leoparden aufzunehmen, der auf der Rote Liste gefährdeter Tierarten steht

Die Katze begann sich um den Affen zu kümmern, der Hilfe brauchte, und wurde an das Tier gewohnt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*