Klassenkameraden wollten ein Picknick machen, aber der Müll hielt sie davon ab: Zwei Tage später erkannte niemand mehr den Ort

Ein 14-jähriges Mädchen brauchte 2 Tage, um 50 Säcke Müll vom Ufer zu sammeln und zu entfernen.

“Ich sah mir den Schmutz und die Unordnung an und beschloss, dass etwas dagegen getan werden musste. Obwohl ich eigentlich gerne ausschlafe, war ich am nächsten Tag um sechs Uhr morgens dabei, den Müll einzutüten.

Ich erzählte niemandem von meinem Plan und ging früh raus, um aufzuräumen, damit die Leute nicht hingucken würden. Ich habe den Schmutz zwei Tage lang gereinigt, und erst nach dem ersten Tag habe ich beschlossen, meinen Eltern und meiner Schwester das Ergebnis meiner Arbeit zu zeigen”, erzählte Giuseppe der Publikation.

“Das Putzen war sowohl körperlich als auch geistig hart”, erinnert sich Giuseppe. – Deshalb deprimiert es mich sehr, wenn Menschen die Arbeit von Hausmeistern nicht zu schätzen wissen oder sie sogar lächerlich machen. In der Tat ist es sehr schwierig.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Seltsame Mädchen” Hollywoods: Schauspielerinnen mit dem ungewöhnlichsten Außäre werden genannt

Frau kaufte ein altes Haus und machte ein Luxus-Cottage daraus: die Reparaturen dauerten 2 Jahre

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*