Besondere Ehepartner aus Großbritannien sind gezwungen, nach 24 Jahren Ehe sich zu trennen, Details

Tommy und Marianne schlossen ihre Ehe im Sommer 1995. Sie waren die erste Familie in Großbritannien, in der beide Ehepartner an einem Down-Syndrom leiden. Nach 24 Jahren mussten die Pillings jedoch sich trennen.

Bevor Tommy und Marianne heirateten, waren sie nur anderthalb Jahre zusammen. Dann glaubte keiner ihrer Verwandten und Freunde, dass sie eine normale vollwertige Familie gründen könnten. Trotz aller negativen Prognosen haben sie alles getan und in perfekter Harmonie gelebt.

Leider war ihre Ehe dazu bestimmt, sich nach 24 Jahren aufzulösen. Der Grund dafür war Tommys Krankheit: Bei dem 61-jährigen Mann entwickelte sich eine Demenz. Dieser Zustand bestand seit fünf Jahren.

Marianne pflegte diese schwierige Krankheit ihres Mannes alleine zu bewältigen, aber im Laufe der Zeit geriet die Situation außer Kontrolle.

Der Mann hörte allmählich auf, seine Frau zu erkennen und auf sie zu reagieren. Manchmal hatte er Anfälle unkontrollierbarer Aggression: Tommy versuchte Marianne zu beleidigen, zu schubsen und sogar zu schlagen.

Obwohl alle verstanden, dass die Handlungen des Ehepartners bewusstlos waren, entschieden die Ärzte und Verwandten, dass es sicherer wäre, das Paar zu trennen. Marianne blieb zu Hause, während Tommy in die Klinik ging, wo er von Spezialisten überwacht wird.

Ärzte geben keine positive Prognose bezüglich der Behandlung von Tommy. Höchstwahrscheinlich wird er noch lange in der Klinik bleiben, da er kein erfülltes Leben mehr führen kann.

Marianne ist sehr besorgt über die Trennung von ihrem Geliebten. Sie weint oft, wenn sie ihren Spielzeugring sieht – ein Geschenk, das ihr Mann ihr gegeben hat, als er sie vor vielen Jahren vorgeschlagen hat. Die Frau versteht nicht, warum sie nicht mit Tommy in der Nervenheilanstalt leben darf.

Laut Marianne hat sich das Paar fast nie gestritten und sie waren die beste Freunde für einander. Jetzt kümmert sich ihre Familie um die Frau, die bestätigt, dass die Pillings eine wirklich starke Familie waren.

Die Geschichte dieses außergewöhnlichen Paares beweist, dass jeder von uns ein Recht auf Glück hat.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau brachte Zwillinge mit unterschiedlicher Hautfarbe zur Welt: sieben Jahre später wurde sie wieder Mutter von zwei Kindern: Wie sie aussehen

“Kleiner Junge mit großem Herzen”: Ein Kind wünschte sich zum Geburtstag, damit ein Mann seine Hand zurückbekommt

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*