Zwei Katzen reagieren unbezahlbar, als Hauskatze schlafenden Rotluchs auf seiner Veranda findet

Hauskatzen sind normalerweise ziemlich verwöhnte Geschöpfe. Sie bekommen Nassfutter, Trockenfutter und Leckerlis. Viele haben wunderbare Sitzgelegenheiten in der Nähe von sonnigen Fenstern und warmen Bereichen. Sie genießen es, in der Sonne zu liegen, zu fressen und zu dösen. Wie schön wäre es doch, als Katze zu leben! Außer Fressen, Schlafen, Spielen und Kuscheln gibt es für sie wirklich nicht viel zu tun. Aber Hauskatzen sind nicht die einzigen Katzen, die gerne ab und zu ein Nickerchen machen. Im Jahr 2008 nahm sich ein wilder Rotluchs tagsüber Zeit, um sich im Schatten eines Hauses hinzulegen. Die Hauskatze des Hauses war nicht gerade begeistert von dem wilden Besucher, und zum Glück war der Besitzer der Katze da, um das Treffen zu filmen!

Lies den Artikel bis zum Ende, um das komplette Video zu sehen 🙂

Was passiert also, wenn eine verwöhnte Hauskatze auf ein wildes Tier trifft, das ihr sehr ähnlich sieht? Eine Hausbesitzerin wurde von ihrer aufgeregten Hauskatze auf einen unerwarteten Besucher auf ihrer Veranda aufmerksam gemacht. Ihr treuer Katzenbegleiter zeigte ihr sofort an, dass etwas nicht stimmte! Man kann sehen, wie verwirrt das kleine Kätzchen war, als es aus der Tür schaute und eine andere Katze draußen sah.

Doch die niedliche kleine Hauskatze konnte wahrscheinlich erkennen, dass an dieser besonderen Katze etwas anders war. Sie war auf jeden Fall größer! Die Hauskatze begann daraufhin, die Katze durch die Glastür, die sie trennte, zu kratzen. Die Wildkatze wachte auf und schaute auf das Glas, um zu sehen, was den Lärm verursachte.

Mit erhobenem Kopf war klar zu erkennen, dass es sich bei dem unerwarteten Besucher tatsächlich um einen wilden Rotluchs handelte. Rotluchse sind eine in Nordamerika beheimatete Wildkatzenart. Man findet sie im südlichen Kanada, in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten und in Teilen Mexikos. Man kann sie leicht an der markanten Form ihres Schwanzes erkennen: stummelig und mit einer schwarzen oder dunkelbraunen Spitze am Ende. Er hat auch die leicht erkennbaren Ohren, die die meisten Luchsarten haben, spitzer als die einer Hauskatze und mit kleinen Büscheln an den Enden.

Es gibt ziemlich viele Unterschiede zwischen einer Hauskatze und einem Rotluchs, abgesehen von der Tatsache, dass die eine zahm ist. Im Durchschnitt sind Rotluchse ein gutes Stück größer als Hauskatzen, wie auch dieses Video deutlich zeigt. Allerdings gehören sie tatsächlich zu den kleineren Luchsarten, wobei die meisten anderen Luchsarten noch größer sind! Das größte Mitglied der Luchsfamilie ist der Eurasische Luchs, der in Teilen Europas, Sibiriens und Asiens vorkommt und eine Schulterhöhe von bis zu 1,80 m erreichen kann. Zum Glück ist der wilde Besucher in diesem Video ein gutes Stück kleiner.

Luchse sind Temporale Spezialisten, was bedeutet, dass sie bevorzugt in der Dämmerung aktiv sind. Die meisten Tiere sind entweder nachtaktiv, was bedeutet, dass sie während der Nacht aktiv sind, oder tagaktiv, was bedeutet, dass sie tagsüber am aktivsten sind, aber Rotluchse bevorzugen es, in Schichten wach zu sein und schlafen oder ruhen einen Teil des Tages und der Nacht. Sie sind normalerweise drei Stunden vor Sonnenuntergang bis Mitternacht und von kurz vor der Morgendämmerung bis einige Stunden nach Sonnenaufgang unterwegs. Das erklärt auch, warum unser wilder Besucher in diesem Video auf der Veranda herumlungert. Höchstwahrscheinlich hat er sich einen dringend benötigten Schlaf für die Abendstunden gegönnt, nur um dann von seiner kleinen Hauskatzen-Cousine unsanft geweckt zu werden.

In freier Wildbahn sind Rotluchse Einzelgänger. Laut National Geographic bevorzugen sie die heimliche Jagd aus dem Hinterhalt auf ihre ausgewählte Beute. Während sie größere Tiere zur Strecke bringen können, bevorzugen sie Kaninchen, Eichhörnchen, Mäuse und anderes kleineres Wild. Leider werden sie oft mit Pumas verwechselt, die gefährlicher sind, wenn sie in freier Wildbahn angetroffen werden.

Wie American Expedition erklärt, sehen Rotluchse diesen wilden Raubkatzen vielleicht ähnlich. Sie sind jedoch nicht annähernd so aggressiv. Meistens lassen sie sich von Menschen leicht erschrecken und werden den Schwanz einziehen und weglaufen, anstatt anzugreifen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Du unvorsichtig sein solltest, wenn Du in freier Wildbahn einem Rotluchs begegnest. Wie bei allen Tieren kämpfen auch Luchsmütter heftig, wenn ihre Jungen bedroht sind, und es besteht immer die Möglichkeit, dass ein besonders aggressiver Luchs Tollwut hat. Wenn Du in freier Wildbahn auf einen Rotluchs triffst, solltest Du ihn mit respektvoller Vorsicht behandeln.

Die Hauskatze und ihr Besitzer in diesem Video mussten sich zum Glück nicht allzu sehr um diese Dinge kümmern. Das Glas trennte sie von ihrem wilden Besucher, was vielleicht auch gut so war, denn der unangekündigte Besuch hat die kleine Hauskatze nicht amüsiert.

Nachdem die Hauskatze das Glas zerkratzt hatte, schien der erschrockene Rotluchs überrascht zu sein, als er die Katze sah, die ihn durch das Glas ansah. Immerhin war die Katze höchstwahrscheinlich nicht dort gewesen, als sie sich ausgestreckt hatte, um ein Nickerchen zu halten. Glücklicherweise hatte die Hausbesitzerin die Kamera bereit, um die Begegnung festzuhalten. Sie begann, das süße Treffen zwischen den beiden aufzunehmen, um es allen online zu zeigen. Wir sind so froh, dass sie es gefilmt hat!

Die Hauskatze lief umher, während der Rotluchs nur still dasaß und beobachtete. Die ähnliche Färbung der Hauskatze könnte den wilden Besucher sogar für eine Sekunde verwirrt haben. War er über das Revier eines anderen, wenn auch kleineren Rotluchses gestolpert? Es dauerte eine Sekunde, um scheinbar darüber nachzudenken, was hier vor sich ging. Die Hauskatze war unterdessen sehr interessiert an dem Besucher. Sie lief hin und her, wollte die Wildkatze aus jedem Blickwinkel betrachten, und versuchte immer wieder, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen.

Die beiden Katzen berührten sich auch durch das Glas hindurch mit den Nasen, bevor das Wildtier beschloss, sich wieder schlafen zu legen. Völlig verständlich, denn es würde nur noch ein paar Stunden haben, bevor es für die Nacht wieder aufstehen musste. Es steht auf und bewegt sich auf die andere Seite des Glases, bevor es sich wieder für ein weiteres Nickerchen hinlegt. Obwohl die kleine Hauskatze noch ein letztes Mal versuchte, eine Reaktion zu zeigen, indem sie das Glas berührte, war dieser Rotluchs schon bereit, Feierabend zu machen. Dennoch ist dies definitiv eines der niedlichsten Videos, die Du online sehen wirst!

Was hältst Du von diesem wunderbaren Treffen? Was hast Du erwartet, was passieren würde? Sag es uns in den Kommentaren und teile dieses Video unbedingt mit Deinen Freunden und Deiner Familie!

Bitte scrolle nach unten für mehr Geschichten 🙂

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*