Wie eine Hausfrau eine Website erfand, die das große Geld einbringt

Justine Roberts – stand während ihres Urlaubs mit ihren einjährigen Zwillingen vor vielen Problemen. Am Ende halfen ihr Tipps von anderen Müttern im Internet, wo sie etwas kaufen konnte oder wohin sie im Notfall gehen sollte.

Zurück zu Hause bat sie ihre Freunde Carrie Longton und Stephen Cassidy, eine Website mit einem Chatroom zu erstellen, in dem Mütter kommunizieren und Informationen erhalten konnten. In den ersten 5 Jahren hat die Seite keinen Gewinn gemacht. Alles funktionierte aus purer Begeisterung.

Aber allmählich gab es immer mehr Nutzer, und die Gewinne begannen zu fließen. Mumsnet wurde zu einer einflussreichen Plattform sowohl für die Kommunikation als auch für die Werbung für verschiedene Produkte. Und im Jahr 2010 wurde es auch zum Schauplatz der politischen Debatte in Großbritannien.

“Ich denke, es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, ein Unternehmen zu vergrößern, und man braucht nicht unbedingt viel Geld. Sie müssen herausfinden, welches Modell für das Unternehmen, das Sie gründen, das Richtige ist, und nicht nur eine Risikokapitalfinanzierung.” – Justine Roberts.

Trotz des Aufkommens sozialer Netzwerke hat die Seite jetzt 14 Millionen monatliche Besucher und einen jährlichen Werbeumsatz von 10 Millionen Dollar.

Ein vollwertiger Betrieb wurde aufgebaut und heute hat das Unternehmen ein Büro mit rund 100 Mitarbeitern. Zusätzlich wurde eine ähnliche Webseite für ältere Menschen eröffnet.

Die Seite zeichnet sich dadurch aus, dass die Werbung nicht aus dem Kontext der Seite heraussticht. Das sorgt natürlich für eine viel größere Wirkung als auf den meisten Websites.

“Wir haben eine 24/7-Fokusgruppe voller brillanter Frauen, die jeden Tag mehr und mehr Inhalte erstellen. Wir haben festgestellt, dass, wenn man etwas Zufälliges googelt, man oft die Antwort von Mumsnet bekommt, weil sie wirklich die Fragen des Tages beantworten.” – Justine Roberts

Justine Roberts hat sich auch zu einer einflussreichen Persönlichkeit entwickelt und wurde für mehrere Wirtschaftspreise und Auszeichnungen nominiert.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützung für Bedürftige: Ein Paar gewann eine Million und beschloss, sie für Essen für Obdachlose auszugeben

Ein letztes “Auf Wiedersehen”: Ein Mann traf seine Frau, die diese Welt verlassen hat, in der virtuellen Realität

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*