Männer retteten einen Hund aus dem eiskalten Wasser: Nachdem sie ihn zum Tierarzt gebracht hatten, stellten sie fest, dass es kein Hund war

Die Jäger liefen durch den Wald und hörten ein seltsames Geräusch, das vom See kam. Als sie näher kamen, sahen sie einen unglücklichen Hund, der in dem eisigen Wasser ertrank. Ohne lange nachzudenken, eilten die Männer dem Hund zu Hilfe, und im nächsten Moment war der Hund schon an Land

Er zitterte vor Kälte und war ganz nass. Sie rieben seinen Körper, um ihn irgendwie zu erwärmen. Ohne Zeit zu verlieren, setzten die Männer das Tier ins Auto und fuhren zur nächstgelegenen Tierklinik.

In der Klinik kümmerten sich die Ärzte um den Hund. Und Sie können sich nicht vorstellen, wie überrascht die Arbeiter waren, als sie erfuhren, dass es ein Wolf war. Die Tierärzte hatten sofort Zweifel an der seltsamen “Hunderasse”, die aber von einem örtlichen Jäger zerstreut wurden. Er erkannte in dem geretteten Tier einen Jungwolf, er war erst etwa ein Jahr alt.

“Wir mussten ihn den Hang hinuntertragen, und er wog eine Menge. Die ganze Zeit war er sehr ruhig, und im Auto schlief er auf meinem Schoß ein. Er wachte auf, als ich ihm die Beine vertreten wollte, sah mich aber nur an”, sagte einer der Männer.

Das Tier, das im Wald gewachsen war, war ruhig und freundlich, so dass niemand Zweifel daran hatte, dass es ein Hund war. Die Männer hatten überhaupt keine Angst davor, sondern sympathisierten sogar mit ihr.

Wie überrascht waren die Männer, als sie herausfanden, dass sie tatsächlich einen Wolf gerettet hatten! Sie waren ratlos, warum der Wolf so ruhig war.Der Wolf.Quelle:ostrnum.com

Später erklärte der Tierschutzbund jedoch das ruhige Verhalten des Raubtiers. Die Wissenschaftler stellten fest, dass der Wolf aufgrund der Unterkühlung einen Schock erlitten hatte, der Blutdruck war gesunken, so dass das Tier sehr schwach war und die Menschen leicht im Stich ließ.

Unmittelbar nach dem Aufwärmen, den wiederherstellenden Injektionen und anderen Prozeduren zur Sicherheit der Menschen wurde der Wolf in einen Käfig gesetzt. Außerdem übernahm der Tierschutzverein alle Kosten für den Unterhalt des Tieres.

Das Tier erholte sich nach einem Tag vollständig und wurde freigelassen, nachdem es ein Halsband mit einem GPS-Tracker getragen hatte, über den es nun von der Nationalen Agentur für Naturschutz verfolgt wird.

Die Föderation sagte: “Wir sind sehr froh, dass diese Geschichte ein glückliches Ende hat, und wir danken allen Beteiligten, besonders den Männern, die den Wolf aus dem eiskalten Wasser gerettet haben, und den Ärzten in der Tierklinik, die keine Angst vor dem Umgang mit wilden Tieren haben.

Quelle:ostrnum.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Vor mehr als hundert Jahren hinterließ ein Baumeister einen Zettel unter dem Boden der Mühle: Der Brief wurde erst jetzt gefunden

Feuerwehrmann adoptierte das Baby einer obdachlosen Frau, nachdem er ihr bei der Geburt geholfen hat

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*