Wollte leben: Ein Hund kam in die Tierklinik und bat um Hilfe

Die Heldin dieser erstaunlichen Geschichte ist eine Hündin, die auf eigene Faust in die Tierklinik des ZooCenters kam, um Hilfe von Menschen zu bekommen.

Das Wetter draußen war furchtbar, so dass das Klinikpersonal das Tier nicht verjagte, das sich auf die Matte neben der Eingangstür legte. Arbeiter vor Ort fanden heraus, dass der Hund keine Besitzer hatte, so dass er gezwungen war, umherzustreifen.

Das tierärztliche Personal nahm den Hund bei sich auf und beschloss, ihn vorübergehend zu behalten. Der Hund hat den schönen Namen Kerry erhalten. Das Tierschutzzentrum sucht derzeit nach jemandem, der sie aufnimmt.

Kerry wurde einmal mit nach Hause genommen, aber sehr bald wurde sie wieder ins Zentrum gebracht, weil sie sich beschwerte, dass sie stank. Das hat die Tierärzte nicht beunruhigt und sie hoffen immer noch, fürsorgliche und verständnisvolle Besitzer für sie zu finden.

Während ihres Aufenthalts bei den vorübergehenden Besitzern hat sich Kerri bestens benommen – sie war bei den Spaziergängen gut erzogen und hat der Katze, mit der sie viel Zeit verbrachte, nicht wehgetan.

Quelle: mimimetr.me

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschland hat autonome Kapseln mit Solarzellen für Obdachlose entwickelt, Details

Frau gab besonderen Hunden ein Zuhause und jetzt leben sie ihr bestes Leben

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*