“Liebevolle Besitzer finden”: Der Kater ging zwanzig Kilometer auf der Suche nach Menschen, die ihn verlassen hatten

Um wahres Glück zu finden, müssen Tiere manchmal einen sehr schwierigen Weg gehen.

Pelziger Rebell

Toby, ein Kater, landete auf der Straße, weil seine liebe Menschen wegzogen, ohne ihn mitzunehmen. Das neue gemütliche Nest war zwanzig Kilometer vom alten entfernt, und sie hofften, dass er sie finden konnte. Aber ein paar Tage später fanden sie ihn vor der Haustür ihres neuen Zuhauses.

Katze. Quelle: lemurov.net


Trotz des Heldentums des Katers machten sie sich immer noch daran, ihn loszuwerden. Die Besitzer brachten das Tierchen zum Einschlafen, aber die Mitarbeiter der Tierklinik wollten nicht dies tun und gaben den Kater ins Tierheim.

Katze. Quelle: lemurov.net


Tobys Geschichte war Lynn nicht gleichgültig. Die Frau fand heraus, dass der Kater rausgeschmissen wurde, weil er ständig mit anderen Tieren im Haus in Konflikt stand. Aber sie nahm ihn trotzdem zu sich. Auf UberAlles.live wurde es auch über ein Kätzchen geschrieben, dass liebende Besitzer haben wollte.

Katze. Quelle: lemurov.net


Von Tobys früherer rebellischer Gesinnung blieb nichts übrig. Er erwies sich als liebevoll und sanft. Mit zwei anderen Schwanztieren benahm er sich freundlich. Lynn ist sehr glücklich, einen neuen Freund getroffen zu haben.

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*