“Jeder hat seine Macken”: Die Katze verlangt, damit man sie vor dem Schlafengehen in einer Kiste fährt

Selina, die Katze, wurde ausgesetzt. Aber sie hatte das Glück, bald in eine neue Familie zu kommen, die sie nun wirklich liebt und schätzt.

Der Vater der Familie ist der größte Freund der Katze geworden. Er trägt sie wie ein Kind in seinen Armen und erfüllt alle ihre Launen.

Der Besitzer und sein pelziges Haustier verbringen

viel Zeit mit einander. Der Mann hat sich einmal ein lustiges Spiel für sein Haustier ausgedacht, das mittlerweile zu einem täglichen Ritual geworden ist.

Es passierte alles zufällig: Selina kletterte in einen Karton, und ihr Besitzer wollte mit ihr sprechen, machte sich aber nicht die Mühe, das Haustier zu holen, sondern rückte einfach ihren Schlafplatz näher an sich heran.

Die Katze rollte so gern auf dem Boden, dass sie jetzt jeden Abend vor dem Schlafengehen in die Kiste klettert und darauf wartet, dass sie sich im Raum bewegt. Wenn der Besitzer zu spät nach der Arbeit nach Hause kommt, wartet Selina geduldig an der Tür auf ihn und fordert dann ganz beharrlich Unterhaltung.

Der Einfachheit halber hinterlässt das Familienoberhaupt zwei leere Kisten auf jeder Etage des Hauses, um nicht noch einmal die Treppe hinaufzulaufen.

Es ist unmöglich, das Ritual abzulehnen – die verwöhnte Katze miaut bis zum Morgen und lässt niemanden schlafen. Aber nach einer Fahrt schläft sie sehr ruhig (wie alle anderen Bewohner des Hauses).


Der Mann mit seiner Katze. Quelle: thedodo

Aber die Katze benimmt sich nicht egoistisch. Natürlich braucht sie viel Aufmerksamkeit für sich selbst, aber sie gibt es auch vollständig zurück. Sie verehrt ihren Besitzer und schenkt ihm so viel Zuneigung und Liebe, dass er überhaupt nicht dagegen ist, manchmal in ihrem Dienst zu stehen.

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*