Man kann alles für Enkelkinder machen: Ein Rentner baute Disneyland im Hinterhof seines Hauses

Steve Dobbs lebt mit seiner Frau in einem Vorort von Fullerton, Kalifornien. An Wochenenden und Feiertagen wird ihr Zuhause zu einem Treffpunkt für Kinder und Enkelkinder. Um die Kleinen zu unterhalten, beschloss der ehemalige Boeing-Ingenieur, in seinem Garten einen Vergnügungspark zu errichten. Er nannte ihn “Dobbsland”.

„Meine Enkelkinder lieben es, Disneyland zu besuchen, also muss ich um ihre Aufmerksamkeit konkurrieren. Ich kann nicht einfach eine Schaukel in meinen Garten aufstellen“, sagt Steve.

Jede Attraktion im Familienpark hat eigene Geschichte. Einer der ersten war ein Tunnel, durch den ein Kind in einem kleinen Zug fahren konnte. Im Inneren befinden sich die alten Spielsachen, die Steve von der Mülldeponie gerettet hat. Und an den Wänden hängen Bilder von Weihnachtspuzzles, die in den letzten 10 Jahren gesammelt wurden.

Obwohl Steve im Ruhestand ist, unterrichtet er am Department of Aerospace Engineering der Pomona University. Er gab den Studenten, die an seinem Kurs teilnahmen, die Aufgabe, eine Achterbahn zu entwerfen, die im Hof ​​installiert werden konnte.

Junge Leute haben die Aufgabe sehr gut erledigt. Infolgedessen befindet sich im Zentrum von Dobbsland ein Anschein des Schweizer Matterhorns in Miniatur, um das Schienen montiert sind. Ein selbstgebauter Holzanhänger fährt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 19 Kilometer pro Stunde. Um sicherzustellen, dass es für die Kinder sicher war, holte Dobbs sogar ein Team zur Überprüfung.

Eine weitere Attraktion wurde von Steves 10-jähriger Enkelin erfunden. Sie wollte sich auf einer Safari zwischen wilden Tieren wiederfinden. Ruby und sein Großvater haben einen Schlitten gebaut, der mit Tieren aus verschiedenen Teilen der Welt durch Themenbereiche fährt. Einige von ihnen wurden mit 3D-Drucker gedruckt.

Für Steves fünf Enkelkinder und ihre Freunde ist dieser Ort zu einem Lieblingsspielplatz geworden. Aber hier haben sie nicht nur Spaß. Der Großvater bezieht Kinder ständig in den Prozess ein, Attraktionen zu schaffen, um Kinder zu unterrichten und noch mehr Zeit mit ihnen zu verbringen.

Quelle: tourister

Das könnte Sie auch interessieren:

“Eine berührende Geschichte”: Ein Kind ließ einen Welpen mit einer Notiz auf einer Parkbank zurück

“Bewusste Entscheidung”: Die Wildkatze entschied, dass sie mit Menschen leben will, also betrat sie ein Haus und blieb dort

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*