Im Wald fanden die Menschen einen mageren Dobermann, der ins Auto sprang und nicht mehr gehen wollte

Anfang Oktober wurde im Wald ein Dobermann gefunden. Der Hund sah sehr mager und unglücklich aus. Zuerst stand der Hund beiseite und hatte Angst, sich Menschen zu nähern, aber dann sah er, dass er nicht in Gefahr war, und sprang von selbst in das Auto.

Foto: lemurov.com


Der Hund wurde vorerst auf einem Gartengrundstück zurückgelassen, aber der Winter steht vor der Tür, es kann draußen unglaublig kalt sein. Leider könnten die gutherzige Menschen den Dobermann nicht nach Hause mitnehmen, sondern beschlossen sie an Freiwillige um Hilfe zu wenden.

Letztere haben Beiträge in allen sozialen Netzwerken eingestellt und Bilder des Hundes veröffentlicht. Sie erwies sich als ein gutes und ruhiges Mädchen. Der Hund leistet eine großartige Arbeit als Pfleger, indem er das Gelände bewacht. Dank ihr wird Nutzvieh nie beschädigt, andere Hunde werden nicht schikaniert.

Foto: lemurov.com

Die Freiwilligen gaben auch bekannt, dass Doberman gefunden wurde, aber niemand scheint ihn verloren zu haben. Nun muss der Hund hoffen, dass die neuen, verantwortlichen Besitzer bald gefunden werden.

 


Foto: lemurov.com
Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*