Australische Freiwillige reparieren Autos und schenken sie Bedürftigen, Details

Freiwillige Helfer in der australischen Stadt Launceston auf der Insel Tasmanien beschlossen, allen Menschen, die ein Auto benötigen, zu helfen, indem sie alte und kaputte Autos umbauen.

Zu diesem Zweck eröffneten die Männer eine Autowerkstatt, in der sie unnötige Autos reparieren und an Personen weitergeben, die kein Auto kostenlos kaufen können.

Einer der Autoren des Projekts „M.A.D. Wheels“ Terry Osborne erzählen, er und seine Freunde begannen vor 16 Jahren als freiwillige Helfer zu arbeiten, als sie ein Notfallauto für 100 US-Dollar kauften.

Danach gingen Dutzende von Autowracks durch die Hände der Werkstattmeister. Um ein Auto zusammenzubauen, müssen häufig zwei oder drei andere Fahrzeuge für Teile zerlegt werden.

Männer widmen mehrere Stunden pro Woche einer solchen Arbeit zum Wohl der Gesellschaft. Und das alles passiert in der ungewöhnlichen Werkstatt „M.A.D. Wheels“, wo mehr als zehn Mitarbeiter beschäftigt sind.

Quelle: allpozitive

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Mutter beschloss, das Haar ihrem zweijährigen Sohn nicht zu schneiden, und im Alter von acht Jahren wurde er wegen der Haare reich, Details

Eine Italienerin putzte das Haus und erhielt eine Obligation im Wert von einer halben Million Euro

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*