"Familienverbindung wiederherstellen": Was die Beziehung zwischenen Prinzen Charles und seinem ältesten Sohn William aufbaute

Es gab eine Zeit, in der die Beziehung zwischen Prinz Charles und seinem älteren Sohn Höflinge beunruhigte. Als Jugendlicher forderte ein heißköpfiger William oft seinen “Pa” heraus. Zum Beispiel veranlasste ihn seine Wut über den illegalen Handel mit Wildtieren zu der Forderung, dass die Royal Collection ihre 1.200 Elfenbeinartikel loswerden sollte.

Er glaubte, dass wenn sie zerstört würden, dies ein großartiges öffentliches Beispiel im Kampf gegen das Wildern von Elefanten sein würde. Charles verstand den Idealismus seines Sohnes, widersetzte sich aber. Während eines offenen Meinungsaustauschs sagte er William anscheinend, er sei “naiv” und tadelte ihn für seine öffentlichen Kommentare. Doch in den letzten zwei Jahren sind sich die beiden Männer viel näher gekommen, ihre Bindung viel stärker.

Teilweise ist dies natürlich, wenn sie älter werden und ihre gemeinsamen Werte – einen gegenwärtigen Prinzen von Wales und seinen Nachfolger – beim Schutz der Monarchie verwirklichen. Aber es war auch eine Notwendigkeit, da die Institution einen Schlag auf ihren Ruf erlitten hat. Sie suchen sich gegenseitig um Rat, und Charles konsultiert seinen Sohn, anstatt seine eigenen Meinungen durchzusetzen.

Es ist kein Geheimnis, dass William und Harry nach dem Tod ihrer Mutter im Jahr 1997, als sie 15 bzw. 12 Jahre alt waren, eine schwierige Jugend erlebten. Ihr Vater, von dem sie glaubten, dass er während eines Großteils ihrer Kindheit abwesend war, wurde oft für jegliches Unglück verantwortlich gemacht. In seinen frühen Tagen als verheirateter Mann zog William es vor, sich auf sein eigenes Leben zu konzentrieren, anstatt Zeit mit seinem Vater zu verbringen.

Es gab Gelegenheiten, in denen William sein Missfallen bekannt machte – zum Beispiel als Charles ein offizielles Foto von sich herausgab, auf dem gerahmte, private Bilder seiner Enkelkinder im Hintergrund zu sehen waren. Denn William schützt ihre Privatsphäre wie ein Löwe seinen Stolz.

Ebenso war er besorgt, als Charles ‘Adjutanten den Medien mitteilten, dass seine Gärten in Highgrove für den damals zweijährigen George mit einem speziell renovierten Baumhaus zu einem Paradies für Kleinkinder geworden waren. Es muss gesagt werden, dass es für Charles charakteristisch ist, dass er die verursachte Straftat möglicherweise nicht bemerkt hat.

In der Zwischenzeit schien Charles ein wenig eifersüchtig auf die Zeit zu sein, die seine Enkelkinder mit Kates Eltern, Carole und Mike Middleton, verbrachten. Er machte bekannt, dass er sich “verdrängt” gefühlt hatte. Es war offensichtlich, dass William und Kate die Blaupause ihrer Kindheit in Middleton eher für ihr neues Familienleben als für Windsor verwenden würden.

Vielleicht lässt sich Charles ‘Haltung durch seine eigenen Erfahrungen als Kind erklären: Er sah seine Eltern lange Zeit nicht, während sie im Ausland waren, und wurde in ein strenges Internat in Schottland geschickt. Wie sehr sich die praktische Herangehensweise von William und Kate an das Familienleben unterscheidet.

Ein Schlüsselfaktor für die reife Beziehung der beiden Männer war natürlich Harrys Umzug nach Kalifornien. Charles ‘anfängliche Neigung war es, zu versuchen, eine halb-in / halb-out-Royal-Rolle für Harry und Meghan zum Funktionieren zu bringen. Kate war auch maßgeblich an der Pflege der Vater-Sohn-Beziehung beteiligt. Die Organisation von Charles ‘Familienporträt zu seinem 70. Geburtstag mit Harry und William, die spektakulär ausgefallen waren, erwies sich als nicht einfach.

Sie hat Charles auch ermutigt, ihr Haus, Anmer Hall, zu besuchen. Dies wird durch die Tatsache unterstützt, dass er mehr Zeit in Sandringham verbringt, um das Anwesen zu leiten, das einst seinem 99-jährigen Vater vorbehalten war. Letzten Sommer sorgte Kate dafür, dass ihre Familie von ihrem Urlaub auf den Scilly-Inseln pünktlich zu Charles ‘Aufenthalt zurück war, damit’ Opa ‘dem siebenjährigen George Geburtstagsgeschenke machen konnte.

Sie machte auch das wunderschöne, intime Bild von Charles, der seinen Kopf auf eine strahlende Williams Schulter legte, als sie letzten Winter durch die Landschaft von Norfolk gingen. Charles verbrachte Anfang dieses Monats auch Zeit mit den Cambridges auf Landspaziergängen, als er in Sandringham für Immobiliengeschäfte tätig war.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

“Kleid der Ära”: Ehemalige Ehepartner, die Prinzessin Dianas Hochzeitskleidung geschaffen haben, streiten sich über das Recht auf Skizzen

“Eine Geschichte von drei Schwestern”: Eine Schwester war hübscher, die andere schlauer, aber Diana wurde Prinzessin

“Schätze der königlichen Familie”: persönlicher Schmuck und Uhren der Patin von Prinzen Charles wurden zum Verkauf angeboten

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*