Experten haben erzählt, warum man Winterjacke mit Tennisbällen waschen soll

Daunenjacken und -mäntel sind in der Regel die schmutzigsten Teile in Ihrem Kleiderschrank. Es ist nicht verwunderlich, da Sie sie mehrere Monate am Stück tragen.

Sie können Ihre Daunenjacke in die Reinigung geben, aber meistens kommt man auch mit der Reinigung in einer herkömmlichen Waschmaschine zurecht. Sie müssen die Daunenjacke nur richtig waschen und beim Waschen ein paar Tennisbälle hineinlegen.

Natürlich sollten Sie vorher das Etikett studieren, ob die Jacke prinzipiell durch Waschen gepflegt werden darf. Wenn ja, dann können Sie gefahrlos mit dem Verfahren, vorbereiteten Tennisbällen in einer Menge von 3 Stück und flüssigem Pulver fortfahren.

Aber warum Bälle? Es ist sehr einfach – die Hauptgefahr beim Waschen ist, dass die Daunen und Füllstoffe beim Trocknen ihre Form verlieren. Wenn Sie Tennisbälle hinzufügen, wirken diese als Dämpfer im Inneren der Maschine und verhindern, dass sich der Mantel einwalkt. Dadurch wird es nach dem Waschen nicht verformt und muss nur noch trocknen.

Auch das Trocknen der Jacke spielt eine Rolle, sie sollte sofort an den Bügel aufgehängt werden. Auf diese Weise nimmt die Jacke ihre ursprüngliche Form an.

Wenn alle Regeln beachtet werden, wird die Jacke fast wie neu sein.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissenschaftler erklären, warum Bettwäsche nicht gebügelt werden soll, Details

Ohne die Hilfe von Stylisten: wie man Augenbrauen zu Hause richtig und schön färbt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*