Ein 8-jähriger Junge lebte lange Zeit in Obdachlosenunterkünften: doch dann kam der Tag, an dem sich alles änderte

Nachdem sie ihren Job verloren hatte, waren die Krankenschwester Dionne aus Detroit und ihr Sohn Dyers obdachlos. Mutter und Sohn mussten in ein Obdachlosenheim in Michigan umziehen. 8-jähriger Dyers hatte die meiste Zeit seines Lebens in Heimen verbracht, deshalb träumte er von einem eigenen Zuhause.

Glücklicherweise wurden einer alleinerziehenden Mutter und ihrem Sohn Sozialwohnungen zugewiesen, und die kleine Familie musste nicht mehr in einem Obdach leben. Beide waren begeistert von ihrem neuen Zuhause, aber sie hatten keine Möbel außer ein paar Stühlen und einer Luftmatratze.

Der Junge schlief auf dem Boden und träumte nun von einem Bett. Der Sozialarbeiter der Familie beschloss zu helfen und kontaktierte Humble Projects.

“Wir haben das Haus mit gespendeten Möbeln und Gegenständen aus unserem Lager eingerichtet und ausgestattet, von den Vorhängen an den Fenstern bis zu den Küchengeräten haben wir versucht, alle Details zu berücksichtigen”, so Trager Strasberg, Gründer der Organisation.

Ein Mitarbeiter der Organisation forderte Dyers auf, die Augen zu schließen und führte den Jungen in sein Zimmer.

Dyers kam herein, öffnete die Augen und war wie betäubt! Der lang ersehnte Wunsch war in Erfüllung gegangen, jetzt hatte er sein eigenes Bett! Der Junge konnte seine Aufregung nicht zurückhalten und weinte vor Freude.

Strasberg sagte, dass ihre Organisation die Aufgabe hatte, das Haus dieser einkommensschwachen Familie gemütlich und komfortabel zu gestalten.

“Der Junge ist so begeistert, sein eigenes Zimmer zu haben. Es ist eine solche Freude für das Baby und die Mutter, nach allem, was sie durchgemacht haben, ein eigenes Zuhause zu haben und in einer normalen Umgebung zu leben”, so Strasberg.

Quelle: dailystar.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann fand eine Katze in seinem Kleiderschrank: So wurde er Vater einer großen Familie und veränderte sein Leben

Die Brände nahmen ihm alles: sein Haus, seinen Besitz, seinen Freund: aber die Unterstützung der Menschen half ihm dabei

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*