Entflohene Katze lebte 11 Tage in der Flughafendecke: Hund kam zur Rettung

Die schwarz-weiße Katze Muji aus New York ist zu einer lokalen Nachrichtenheldin geworden. Die pelzige Schönheit lebte 11 Tage lang in der Decke des LaGuardia-Terminals, konnte aber schließlich glücklich gerettet werden.

In guten Händen der Besitzerin.

Quelle: billionnews.com

Muji und ihre Besitzerin Taylor Lee sollten nach Kalifornien fliegen. Während der Sicherheitskontrolle am Flughafen wurde das Mädchen aufgefordert, das Tier aus seinem Käfig zu nehmen, um durch einen Metalldetektor zu gehen. Muji flippte aus, zerkratzte ihre Besitzerin und rannte weg.

Familienwiedervereinigung.

Quelle: billionnews.com

Die Katze versuchte, sich zwischen dem Gepäck zu verstecken, aber sie mochte das Förderband nicht, und Muji kletterte in das Loch in der Decke. LaGuardia-Mitarbeiter versuchten, sie mit Futter herauszulocken, aber ohne Erfolg.

Taylor Lee hat ihren Flug auf den nächsten Tag verschoben. Sie hoffte, die Katze würde sich beruhigen und aus ihrem Versteck auftauchen, aber das tat sie nicht. Das Mädchen flog schließlich weg und wartete auf Nachrichten vom Flughafen.

Tapferer Retter.

Quelle: billionnews.com

Als die Tage vergingen, versteckte sich Muji immer noch in der Decke. In ihrer Verzweiflung kontaktierte die Besitzerin die Freiwilligen von Where Is Jack? Inc. Sie veranlassten, dass ein Spürhund das Terminal betrat. Abby, der Retriever, fand schnell Mujis Versteck, und Freiwillige stellten Fallen auf und lockten die Katze in eine davon.

Langer Weg nach Hause.

Quelle: billionnews.com

Muji wurde in der Tierklinik untersucht. Sie ist glücklich wieder zu Hause und hat den Schreck bereits vergessen.

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*